Webplayer
 
Wunsch/Gruß
Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)

Boardsuche
Board durchsuchen:

Links
zur Linkliste
- Anime
- Festivals und Events
- Games
- Root
- Sonstiges
Staff only
Ihnen fehlen die Rechte um diese Funktion zu nutzen oder Sie sind nicht angemeldet.

UR-Radio » UR-Radio » Live on Stage - Ich war dabei! » 23.06. Feuertanz- Festival » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen 23.06. Feuertanz- Festival
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
moonpoisen moonpoisen ist weiblich
Jungspund


images/avatars/avatar-239.gif

Dabei seit: 18.02.2007
Beiträge: 23
Gästebuch: aktiviert
Level: 26 [?]
Erfahrungspunkte: 102.957
Nächster Level: 125.609

22.652 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

23.06. Feuertanz- Festival       Zum Anfang der Seite springen

mich wunderts das noch keiner was dazu geschrieben hat.

Ich weiß nicht wie und was ich dazu schreiben soll, das war mein erstes Festival

Wie fange ich am bessten an; das war für mich zeimlich hart, da ich bloß von Freitag bis Montag ca. 6h Schlaf geniessen durfte. Nichts desto trotz war es aber ein richtig schönes Wochenende.
Nun ja, am Freitag noch die Nachtschicht bis Samstag früh um 6 gemacht dann meine Klamotten zum Teil gepackt und mit dem Auto auf ins Abenteuer nach Burg Abenberg zum Festival. Chaot und Kiro auf dem Parkplatz getroffen und dann sind wir im strömenden Regen zum Zeltplatz zu den Bambergern gelaufen. (Ach war das schön)
Auf dem Weg zum Einlass, konnte ich noch überlegen wie ich an eine Eintrittskarte komme, aber zum Glück gibt es noch nette Menschen. Jemand hatte eine karte zuviel und somit konnte ich rein. fröhlich fröhlich freude

Das heißt es ging los mit Cultus Ferux , da habe ich nur die zweite Hälfte mitbekommen und einige dachten sie könnten pocken. Die Songs kannte ich zwar nicht, aber es hat mir gefallen. Der Moderator für das Festival war kein andrer als Eric Fish. Zwischen den einzelnen Bands erklang aus dem Publikum lauthals immer " ERIK, ERIK, ERIK, ..." Mittelalterlich gins es weiter mit den Herren von Corvus Corax , die Ihr wahres Können bewiesen hatten. Dazwischen hat es immer mal geregnet, aber das hat uns nicht weiter gestört. Im weiteren Verlauf des Festivals wurde der Boden unter unsren Füßen richtig schön schlammig, dem Kiro hat es dann gereicht er lief bzw.stand für den restlichen Abend einfach barfuß in der Gegend. Musikalisch wurde es etwas ruhiger, mit Faun. Sehr schöne melodische und emotionale Songs. Als nächstes stand dann ASP auf der Bühne, das war der eigentliche Grund warum ich zu diesem Festival mit wollte. Und siehe da der Regen hatte aufgehört, die einzige Gothic-Band des Abends und es scheint die Sonne. Der Mann in Schwarz hatte am Anfang seiner Show kleine Probleme mit dem Mikrofon, aber ansonsten hat er es ganz gut gemeistert. Er hat einige Songs von dem neuen Requiembryo- Album gespielt, bei dem "Minnelied der Incubi" und "Werben" stand Elis neben Ihm. Ansonsten spielte er "schwarzes Blut", " Ich bin ein wahrer satan", "Und wir tanzten", "Tiefenrausch", "sing child" bei "Ich will brennen" gabs sogar Feuerfontänen. Tanzwut hatten wir aus gelassen, weil wir eine kleine Pause brauchten, von daher hatten wir es nur gehört. Zu Schandmaul waren wir wieder anwesend, schließlich spielten sie knappe 2h. Ich bin nach den ersten Songs gegangen, denn irgendwie hat mein Körper kapituliert, ich konnte einfach nicht mehr stehen. Ich war ja auch schon seit 31h auf den Beinen.
Nachdem Auftritt von Schandmaul sind wir zum Parkplatz gelaufen, zum Glück hatte ich Chaot an meiner Seite der mich gehalten hat, sonst wäre
ich abgeklappt. Am Parkplatz erschöpft angekommen haben wir für ca.2 h die Augen zu gemacht. Irgend jemand meinte dann wir können ja nach Neumarkt in der Oberpfalz fahren, damit wir in Ruhe schlafen können. In ruhe schlafen, ja im Auto und dann auch nur ungefähr, für mich 3h. Ich bin so ungefähr 10uhr los gefahren, weil ich an diesem Tag wieder arbeiten
mußte. Diese blöden Blitzer und ich voll rein, 23km/h zuviel gefahren, das kurz vor meinem Ziel. Ich bin grade so 19 uhr in Braunschweig angekommen, hab mich ein wenig gewaschen, meine 2 Arbeitskollegen von der Pension abgeholt und bin dann zur Arbeit gefahren. 9h gearbeitet bis 6.15 uhr dann endlich ins Bett und schlafen.

Durch den Regen war der Parkplatz auch total eingeweicht.
Den Schlamm hatte ich noch 2 Wochen an meinem Auto.

Fazit: Es war ein sehr schönes, schlammiges und rockiges WE.

Ich würde es wieder machen, nur mit ein bißchen mehr Schlaf.
22.07.2007 23:14 Fügen Sie moonpoisen in Ihre Kontaktliste ein
Die Betreiber von UR-Radio distanzieren sich hiermit ausdrücklich von dem, durch moonpoisen am 22.07.2007 um 23:14 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
UR-Radio » UR-Radio » Live on Stage - Ich war dabei! » 23.06. Feuertanz- Festival
Please visit our Sponsor
Please visit our Partner

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH